Tragwerksplanung - vom Altbau bis hin zu komplexen Neubauten

Unser Team an erfahrenen Ingenieuren entspricht bei der Planung und Bemessung von Tragwerken den Anforderungen an die Wirtschaftlichkeit der Bauteile und Gebäude. Aus diesem Grund steht zuerst die Planung der Konstruktion des Tragwerkes und danach die Bemessung von Bauteilen im Vordergrund, also die Planung des Tragwerkes mit der Ermittlung der notwendigen Dimensionen, der Abmessungen, der Querschnitte und der Bewehrung.

Unser Leistungspaket erstreckt sich dabei vom Altbau bis hin zu komplexen Neubauten unter Berücksichtigung der Forderungen moderner Architektur und den Wünschen des Bauherren.

In Zusammenarbeit mit den Architekten planen wir den Tragwerksentwurf und Übernehmen die Dimensionierung sowie die statisch-konstruktive Durchbildung tragender Bauteile im Hochbau, Tiefbau, Ingenieurbau, Industrie- und Gewerbebau. Daraus entwickeln wir die für die Bauausführung erforderlichen Unterlagen, wie prüffähige statische Berechnung, Schal- und Bewehrungspläne im Massivbau sowie Konstruktionszeichnungen im Metall- und Ingenieurholzbau.

 

Diplom-Ingenieur Jörg-Peter Rewinkel ist zudem bei der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt als Nachweisberechtigter für Standsicherheit des Landes Sachsen-Anahlt und als Bauvorlageberechtigter Ingenieur gelistet. 

Herr Rewinkel hat eine Prüfbefreiung, dies bedeutet, dass Wohngebäude der Gebäudeklasse 1 bis 3, sonstige Gebäuden der Klassen 1 und 2, sonstige bauliche Anlagen die keine Gebäude sind und  wo von mir statischen Berechnungen, Wärmeschutznachweise und Bewehrungspläne angefertigt wurden, nicht geprüft werden brauchen. Siehe hierzu: § 61 BauO LSA - Genehmigungsfreistellung. 

Weitere Informationen zu seinen Kompetenzen finden Sie hier.